Quatuor Apollon Musagète

Violine · Viola · Violoncello

dynamisch - charismatisch - kreativ

Der Gott Apollon, Beschützer der Künste und „Führer der Musen“ (griechisch: Apollo Musagètes) war Namensgeber des 2006 gegründeten polnischen Streichquartettes. International bekannt wurden die jungen Musiker, zu deren Mentoren unter anderem Mitglieder des Alban Berg Quartetts gehören, als sie nur zwei Jahre später den ARD-Musikwettbewerb gewannen. Schnell etablierte sich das junge Streichquartett als feste Größe innerhalb der europäischen Musikszene. Es begeistert sein Publikum in renommierten Konzerthäusern weltweit – von der Elbphilharmonie in Hamburg bis zur Carnegie Hall in New York –sowie bei renommierten Festivals wie der Schubertiade Schwarzenberg, dem Edinburgh oder dem Lucerne Festival. Darüber hinaus zeigen die Musiker große Offenheit gegenüber der Einbindung von Kammermusik in vielfältige Aufführungsformen. So waren sie Teil eines Projektes der Berliner Performancegruppe Nico and the Navigators, wirkten in einer Ballettproduktion des Staatstheaters Nürnberg mit und gingen mit der Popmusikerin Tori Amos auf Tour.

www.appollon-musagete.com